Mannheimer Morgen - Rhein-Neckar News

Inhalt abgleichen
Täglich aktuelle Nachrichten und Meldungen aus Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, der Region Rhein-Neckar, aus Südhessen und von der Bergstraße.
Aktualisiert: vor 12 Minuten 28 Sekunden

Ludwigshafen: Einbruchserie - Täter stehlen Fernseher, Fahrrad und Geräte

vor 37 Minuten 37 Sekunden
Eine Serie von Einbrüchen im Stadtgebiet beschäftigt derzeit die Ludwigshafener Polizei. Wie die Beamten mitteilten, verschafften sich Unbekannte in den vergangenen Tagen gleich fünf Mal Zutritt zu Wohnungen, Büroräumen, Geschäften oder Lokalen. Betroffen waren die Innenstadt, der Hemshof, Oggersheim, Süd und Maudach. In der Mottstraße brachen die Täter in eine Wohnung ein und stahlen einen Fernseher sowie ein Bügeleisen. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitag, 22 Uhr, und Montag, 9 Uhr. Im gleichen Zeitraum hebelten Kriminelle die Terrassentür der Büro- und Lagerräume einer Reinigungsfirma in der Erich-Reimann-Straße auf. Aus dem Innenraum wurde zwar nichts gestohlen, aus einem Unterstand im Garten entwendeten die Täter bei der Gelegenheit jedoch mehrere Geräte. Ein Herrenfahrrad im Wert von rund 1000 Euro erbeuteten Unbekannte aus dem Innenhof eines Spielwarengeschäfts in der Schillerstraße. Zuvor hatten sie zwischen Samstagnachmittag und Montagfrüh die Gitterstangen eines Tors aufgeflext. Ohne Beute endeten dagegen Einbrüche in ein Restaurant in der Ludwigstraße und in ein Büro in der Robert-Mayer-Straße. Die Taten ereigneten sich laut Polizei jeweils in der Nacht auf Montag. Hinweise zu allen Fällen nehmen die Beamten unter Telefon 0621/963-27 73 oder per E-Mail an kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen. 
Kategorien: Topthemen

Ludwigshafen: Grün-Bereichsleiterin Wolter wechselt nach Wiesbaden

vor 1 Stunde 27 Minuten
Nach 25-jähriger Tätigkeit bei der Stadtverwaltung geht Gabriele Wolter, Leiterin des städtischen Grünbereichs, beruflich neue Wege. Sie wechselt nach Wiesbaden und übernimmt dort ab Juli die Leitung des Grünflächenamtes, wie Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck im Stadtrat sagte. Zugleich dankte sie Wolter für ihren Einsatz und schloss mit den Worten: „Wir werden Sie vermissen.“ Von den Fraktionen erhielt die Bereichsleiterin ebenfalls viel Lob. Auf die Anmerkung, wonach die finanzielle Lage Wiesbadens viel erfreulicher sei, entgegnete sie: „Mit wenig Geld viel bewirken – das ist die große Kunst“. Seit Herbst war Wolter zudem kommissarische Leiterin des Wirtschaftsbetriebs Ludwigshafen (WBL).
Kategorien: Topthemen

Waldsee: Vandalismus auf dem Feld

vor 1 Stunde 54 Minuten
Pflanzen und die Beregnungsanlage haben Unbekannte bei einer Fahrt über die Felder hinter dem Rathaus der Verbandsgemeinde Waldsee beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, müssen die Täter zwischen Sonntag- und Montagvormittag „kreuz und quer“ durch die Äcker gefahren sein. Der Sachschaden wird auf mehr als 3000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 06235/49 50 bei der Polizei zu melden. 
Kategorien: Topthemen

Sport: Ibrahimaj verlässt den SV Sandhausen

vor 2 Stunden 25 Minuten
Mittelfeldspieler Ali Ibrahimaj und der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen (SVS) haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt, teilt der Verein mit. Der SV Sandhausen entspricht dem Wunsch des Mittelfeldspielers, der eine neue sportliche Herausforderung sucht. „Ali hat den Verein um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten, diesem Wunsch haben wir entsprochen. Er hat bei uns ein intensives Jahr mit wichtigen Erfahrungen hinter sich, sein Wunsch nach mehr Einsatzzeit war letztlich aber ausschlaggebend für die Trennung. Wir wünschen ihm alles Gute und danken ihm für seinen stets tadellosen Einsatz", betont SVS-Geschäftsführer Sport Otmar Schork. Ibrahimaj, der im Juli letzten Jahres von Waldhof Mannheim zum SVS kam, absolvierte im Trikot der Schwarz-Weißen insgesamt sieben Spiele. Der Vertrag des 26-Jährigen lief ursprünglich bis zum 30. Juni 2019. (svs)  
Kategorien: Topthemen

Kaiserslautern: Halil Altintop beendet Karriere - Vertrag mit 1. FCK aufgelöst

vor 2 Stunden 46 Minuten
Der frühere türkische Nationalspieler Halil Altintop beendet seine Fußball-Karriere. Wie der 1. FC Kaiserslautern am Dienstag mitteilte, wurde dem Wunsch des 35-Jährigen nach einer Auflösung seines bis Sommer 2019 datierten Vertragen nachgekommen. Möglicherweise wird Altintop beim Drittligisten eine Position als Trainer im Jugendbereich übernehmen. Der in Gelsenkirchen geborene Deutsch-Türke spielt 351 Mal in der Bundesliga, unter anderen für den FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt und den FC Augsburg. Altintop hatte zudem schon von 2003 bis 2006 in Kaiserslautern gespielt und dort seinen Durchbruch als Bundesligaspieler geschafft. In der türkischen Nationalmannschaft kam er auf 38 Einsätze.  
Kategorien: Topthemen

Brühl: Entwarnung nach erneuter Bombendrohung an Schillerschule

vor 3 Stunden 30 Minuten
Die Schillerschule in Brühl ist am Dienstagmittag nach einer erneuten Bombendrohung geräumt worden. Wie die Polizei mitteilte, drohte ein Unbekannter damit, in einem Schulranzen eine Bombe deponiert zu haben. Die Polizei konnte die Ernsthaftigkeit der Drohung jedoch frühzeitig ausschließen. Die Beamten räumten die Schule und durchsuchten sie. Nur noch wenige Schüler befanden sich in den Gebäuden. Mittlerweile wurden die polizeilichen Maßnahmen vor Ort beendet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/1744444 zu melden.
Kategorien: Topthemen

Stuttgart: Baden-Württembergs Gesundheitsminister für Rauchverbot in Autos mit Minderjährigen

vor 3 Stunden 31 Minuten
Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) strebt ein bundesweites Rauchverbot in Autos bei Fahrten mit Kindern und Schwangeren an. Er wolle sich für so ein Verbot bei der Gesundheitsministerkonferenz der Länder an diesem Mittwoch und Donnerstag in Düsseldorf starkmachen, teilte Lucha am Dienstag in Stuttgart mit. "Wir müssen Kinder und Ungeborene vor den gravierenden gesundheitlichen Schäden des Passivrauchens schützen." Er wolle dafür werben, dass das betreffende Gesetz im Bund geändert werde. In Österreich gibt es bereits seit Anfang Mai ein Rauchverbot im Auto bei Fahrten mit Minderjährigen.
Kategorien: Topthemen

Alzey: Hund von Auto erfasst – 21-jähriger Fahrer vermutlich unter Drogen

vor 4 Stunden 5 Minuten
Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Hund am Montagabend in Alzey tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stand der  21-jährige Autofahrer aus Alzey vermutlich unter Drogeneinfluss. Eine 51- und 39-Jährige spazierten mit ihrem Hund die Dr.-Georg-Durst Straße entlang, als sie hinter sich ein lautes Geräusch hörten. Der 21-Jährige fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf sie zu, die Frauen sprangen zur Seite, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Bevor die Frauen den Terrier-Mix zur Seite ziehen konnte, wurde er vom Auto erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Er verstarb noch vor Ort. Dem Autofahrer wurde Blut entnommen, seinen Führerschein musste er abgeben.
Kategorien: Topthemen

Lampertheim: Unbekannte stehlen Trainingskutsche

vor 4 Stunden 32 Minuten
Unbekannte haben zwischen Dienstag- und Freitagabend eine Trainingskutsche von einem landwirtschaftlichen Gelände in der Straße "Außerhalb" in Lampertheim gestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, handelt es sich um einen Einspänner des Hersteller Glinkowski in der Farbe Silber und Blau. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06206/94400 zu melden.
Kategorien: Topthemen

Worms: 42-jährige Fahrerin bei Zusammenprall mit Lkw verletzt

vor 4 Stunden 39 Minuten
Bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw ist am Montagmittag in Worms eine 42-jährige Autofahrerin verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, missachtete der 33-jährige Fahrer eines Sattelzugs in der Einmündung zur Cornelius-Heyl-Straße die Vorfahrt der Fahrerin. Der Lkw prallte dann gegen die Fahrerseite und schob das Auto mehrere Meter vor sich her. Die 42-Jährige kam verletzt in ein Klinikum. Den Schaden beziffern die Beamten mit etwa 9000 Euro.
Kategorien: Topthemen

Stuttgart: Baden-Württemberg investiert 400 Millionen in Unikliniken

vor 4 Stunden 56 Minuten
Das Land will mit 400 Millionen Euro in den Abbau des Sanierungsstaus an den Unikliniken einsteigen. Damit sollen Projekte an den Krankenhäusern in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm geplant und umgesetzt werden. Die Maßnahmen haben das Wissenschafts- und Finanzministerium gemeinsam mit den Krankenhäusern ausgesucht und nach Wichtigkeit sortiert. 210 der 400 Millionen Euro sind für Erhalt und Instandhaltung vorgesehen, die die Kliniken eigenverantwortlich umsetzen. Hinzu kommen große Sanierungsvorhaben, zu denen auch Ersatzneubauten gehören. Kostenpunkt: 90 Millionen Euro. Je Universitätsklinikum gibt es außerdem 25 Millionen Euro als Planungsrate für ein großes Ersatzneubauprojekt mit langjähriger Laufzeit.
Kategorien: Topthemen

Düsseldorf: Fürstenfeldbruck fordert Pokalverteidiger Rhein-Neckar Löwen 

vor 4 Stunden 56 Minuten
Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen treffen als Cup-Verteidiger in der ersten Runde des DHB-Pokals auf den Süd-Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Düsseldorf. Meister SG Flensburg-Handewitt muss sich zunächst mit dem Zweitligisten HSG Nordhorn-Lingen auseinandersetzen. Die erste Runde wird am 18. und 19. August in insgesamt 16 Vierer-Turnieren ausgetragen, wobei der klassentiefste Verein das erste Zugriffsrecht auf die Ausrichtung hat. Der Sieger qualifiziert sich für die nächste Runde. Die Löwen würden nach der ersten Partie auf den Sieger des Zweitliga-Duells TV Hüttenberg gegen HC Elbflorenz Dresden treffen. Das Finalturnier in Hamburg findet am 6. und 7. April 2019 statt. In Düsseldorf wird am 22. August zwischen den Flensburgern und den Löwen im Supercup der erste Titel der Saison ausgespielt.  
Kategorien: Topthemen

Ludwigshafen: Nach Einbruch im 15. Stock - Haftbefehl gegen 30-Jährigen

vor 5 Stunden 32 Minuten
Weil er in eine Wohnung im 15. Stock eingebrochen sein soll, ist gegen einen 30-Jährigen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen worden. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei gemeinsam mit. Am 18. Juni riefen Anwohner eines Wohnblocks "An der Froschlache" in Ludwigshafen bei der Polizei an und meldeten, dass im gegenüberliegenden Wohnblock ein Mann über einen Balkon in eine Wohnung eingebrochen sei. Als die Beamten eintrafen, sahen sie, wie der Mann von dem Balkon im 15. Stock noch ein Stockwerk höher kletterte. Sie nahmen den 30-Jährigen auf dem Balkon fest. Er gestand, in die Wohnung im 15. Stock eingebrochen zu sein und 500 Euro gestohlen zu haben. Zudem erklärte er, dass er zuvor ein Fahrrad gestohlen habe. Der 30-Jährige sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.  
Kategorien: Topthemen

Mainz: Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz im Mai 2019

vor 5 Stunden 47 Minuten
Die Rheinland-Pfälzer wählen ihre Kommunalparlamente nächstes Jahr zeitgleich mit der Europawahl. Das Kabinett bestimmte den 26. Mai 2019 als Wahltag, wie das Innenministerium am Dienstag in Mainz der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Dann werden Kreistage, Stadträte, Verbandsgemeinderäte, Gemeinderäte und Ortsbeiräte gewählt. "Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, dass Wählerinteresse und Wahlbeteiligung bei einem gemeinsamen Wahltermin wesentlich höher liegen als bei einer getrennten Durchführung", sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD). Das sei auch kostengünstiger für die Behörden.
Kategorien: Topthemen

Ludwigshafen: Marienkrankenhaus plant Erweiterungsbau für 49 Millionen Euro

vor 5 Stunden 52 Minuten
Das Marienkrankenhaus will ab 2020 für 49 Millionen Euro einen dreigeschossigen Erweiterungsbau errichten. Darin sollen die Operationssäle, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Palliativstation und Sterilisationseinheit untergebracht werden. Mit dem Land bestehe über das Projekt grundsätzlich Einigkeit, sagt Geschäftsführer Marcus Wiechmann. Der Neubau soll 2022 in Betrieb gehen. Auch wenn abschließende Gespräche mit dem Land über die Finanzierung des Erweiterungsbaus im Herbst anstehen, gab das Gesundheitsministerium bereits einen Zuschuss von vier Millionen Euro für die Erneuerung der fünf Operationssäle. Bereits im kommenen Jahr baut das Krankenhaus aus Eigenmitteln ein Parkhaus mit 205 Stellplätzen für knapp vier Millonen Euro auf dem Gelände an der Salzburger-/Bozener Straße. Die dort untergebrachte Pflegeschule soll im Januar 2019 in das Hemshof-Center umziehen.
Kategorien: Topthemen

Brühl: Bombendrohung an der Schillerschule

vor 6 Stunden 25 Minuten
Kurz vor 13 Uhr ging beim Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim eine Bombendrohung ein. Ein Unbekannter teilte mit, in einem Schulranzen eine Bombe deponiert zu haben. Bei Eintreffen der Polizei und der Rettungskräfte nach Unterrichtsende befanden sich nur noch wenige Schüler in den Gebäuden. Die Kinder der Betreuungseinrichtung wurden geordnet ins Freie gebracht und dort beaufsichtigt, heißt es im Polizeibericht. Mittlerweile wurden die polizeilichen Maßnahmen vor Ort beendet. Zu einem schädigenden Ereignis kam es nicht. Bislang ist bekannt, dass der Anruf von einer Telefonzelle in der Relaisstraße (Höhe Marktplatz) im Mannheimer Stadtteil Rheinau aus geführt wurde. Wie vor einem Monat auch konnte die  Ernsthaftigkeit des Anrufs bereits nach kurzer Zeit ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Personen, welche im Bereich der beschriebenen Telefonzelle verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, die Kriminalpolizei unter 0621/174-4444 anzurufen. (pol)
Kategorien: Topthemen

Stuttgart: Technik und wachsame Nachbarn verhindern jeden dritten Einbruch in Baden-Württemberg

vor 6 Stunden 35 Minuten
Alarmanlagen, Fensterriegel oder wachsame Nachbarn verhindern nach Angaben der Polizei in Baden-Württemberg jeden dritten Einbruch. Von den 8437 im vergangen Jahr von der Polizei registrierten Einbrüchen im Land wurden 2851 so gestoppt. Entweder, weil die Täter an Sicherungstechnik an Türen oder Fenstern scheiterten, weil eine Alarmanlage sie vertrieb, oder weil aufmerksame Nachbarn die Polizei alarmierten. Wie das Landeskriminalamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte, wurden in 77 Fällen die Täter am Ort oder in der Nähe festgenommen. Im Jahr zuvor wurden 3074 von damals noch 11 095 Einbrüchen (27 Prozent) verhindert.
Kategorien: Topthemen

Mannheim: Gleiserneuerung im Bereich der Möhlstraße

vor 6 Stunden 35 Minuten
Die Gleise in der Mannheimer Möhlstraße im Bereich zwischen dem rnv-Betriebshof und der ARAL-Tankstelle werden zwischen dem 21. Juni und 16. Juli erneuert. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Während der Bauarbeiten wird es zu Straßensperrungen und Engstellen und somit auch zu Verkehrsbeeinträchtigungen für den Kraftfahrzeugverkehr kommen. Das Parken sowie das Ein- und Ausfahren zu den Grundstücken ist nur eingeschränkt möglich. Ab etwa 9. Juli wird der Gleisbogen von der Seckenheimer Straße in die Möhlstraße erneuert, weshalb die Rechtsabbiegespur für den Verkehr voll gesperrt wird. Die Umleitungswege werden vor Ort ausgeschildert. 
Kategorien: Topthemen

Mannheim: Nichtschwimmer- und Planschbereich im Herzogenriedbad defekt

vor 7 Stunden 7 Minuten
Wegen eines technischen Defekts sind das Nichtschwimmerbecken, das Planschbecken und der Spielbach im Herzogenriedbad bis auf Weiteres außer Betrieb. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Der Schaden entstand  gestern Abend in einem Technikgebäude und der Filteranlage des Herzogenriedbades.  Ursache sei ein Fehler am Magnetventil der Frischwasserzufuhr gewesen, der den Zufluss des Frischwassers in die Becken regelt. Durch den Defekt liefe das Wasser unkontrolliert in das technische Gebäude für den Nichtschwimmerbereich, in denen die Pumpen und Filteranlagen stehen. Das Wasser stünde teilweise bis zu vier Meter hoch im Keller und überflutete alle Umwälzpumpen. Die Ingenieure und Mitarbeiter der Werkstatt des Fachbereichs Sport und Freizeit sowie eine Fachfirma würden nun den Schaden inspizieren
Kategorien: Topthemen

Sinsheim: Zusammenstoß an der Kreuzung Karlsruher Straße/Winterstraße – keine Verletzte

vor 7 Stunden 19 Minuten
Zwei Autofahrer sind Montagmittag an der Kreuzung Karlsruher Straße/Winterstraße zusammengestoßen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde niemand verletzt. Ein Autofahrer aus Meckesheim übersah ein vorfahrtsberechtigtes Auto. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro.
Kategorien: Topthemen