Mannheimer Morgen - News

Inhalt abgleichen
Täglich aktuelle Meldungen
Aktualisiert: vor 5 Minuten 46 Sekunden

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

vor 40 Minuten 27 Sekunden
Paris (dpa) - Zahlreiche Staaten und Unternehmen haben beim Pariser Klimagipfel mehr Engagement für den Klimaschutz zugesagt. Damit setzte das Spitzentreffen mit mehr als 50 Staats- und Regierungschefs auch ein Zeichen, den Kampf gegen dem Klimawandel von der ablehnenden Haltung von US-Präsident Donald Trump nicht schwächen zu lassen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron rief die Welt eindringlich dazu auf, sich mehr anzustrengen: «Wir sind dabei, die Schlacht zu verlieren», warnte er vor Vertretern von fast 130 Ländern.
Kategorien: Topthemen

«KoKo» statt «GroKo»? SPD-Idee stößt auf Unions-Widerstand

vor 40 Minuten 27 Sekunden
Berlin (dpa) - Die SPD prüft wegen des Widerstands gegen eine große Koalition eine in Deutschland neue Form der Regierungszusammenarbeit - und stößt damit auf Widerstand bei der Union. SPD-Chef Martin Schulz erläuterte in der Fraktionssitzung vor dem ersten Spitzengespräch mit der Union als Option ein von der SPD-Linken favorisiertes Modell, bei dem nur bestimmte Kernprojekte im Koalitionsvertrag verankert werden. Andere bleiben offen, sie würden später im Bundestag ausverhandelt. Die CDU-Spitze kritisierte so eine Koalition mit nur teilweiser fester Zusammenarbeit als zu unsicher für das Land.
Kategorien: Topthemen

Bundesanwaltschaft klagt Franco A. wegen Anschlagsplänen an

vor 1 Stunde 40 Minuten
Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen den Soldaten Franco A. unter anderem wegen Anschlagsvorbereitungen vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Frankfurt erhoben. Der Fall hatte im Frühjahr für Schlagzeilen gesorgt, weil es dem Offizier gelungen war, sich beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erfolgreich als syrischer Flüchtling auszugeben. Der Oberleutnant war erst Ende November aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der 28-Jährige habe aus einer rechtsextremen Gesinnung heraus einen Anschlag vorbereitet, teilte die Bundesanwaltschaft mit.
Kategorien: Topthemen

Fahrplanwechsel der Bahn gerät zum Fiasko

vor 1 Stunde 45 Minuten
Berlin (dpa) - Die Bahn hat nach dem Fahrplanwechsel am Wochenende weiter mit Problemen zu kämpfen. Auf der neuen Strecke zwischen Berlin und München fiel auch heute Morgen ein Zug aus. Bis zum frühen Nachmittag seien dort aber «alle Sprinter-Verbindungen ohne größere Verspätungen gefahren» worden, teilte der Konzern mit. Sie hätten den Betrieb «spürbar stabilisieren können». Der Hessische Rundfunk berichtete unter Berufung auf ungenannte Bahn-Mitarbeiter, dass seit der Umstellung auf den neuen Fahrplan am Sonntag täglich zwischen 20 und 40 Verbindungen im Fernverkehr ausgefallen seien.
Kategorien: Topthemen

Nicht nur deutsche Piloten drohen Ryanair mit Streik

vor 1 Stunde 45 Minuten
Frankfurt/Main (dpa) - Beim irischen Billigflieger Ryanair könnte es zu europaweiten Pilotenstreiks kommen. Die Fluggesellschaft und ihre Passagiere müssen sich unter anderem in Deutschland auf Verspätungen und Flugausfälle einrichten. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit kündigte für die zehn deutschen Ryanair-Basen Arbeitskämpfe an. Die Passagiere würden rechtzeitig informiert und über die Weihnachtstage vom 23. bis 26. Dezember von Streiks verschont, sagte dazu der VC-Präsident Ilja Schulz. Zuvor hatten Gewerkschaften in Portugal und Italien zu Arbeitskämpfen aufgerufen.
Kategorien: Topthemen

Dax lässt sich von Wall Street mitziehen

vor 1 Stunde 45 Minuten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung gewagt. Im Gleichschritt mit den freundlichen US-Börsen baute der Dax seine Gewinne im Tagesverlauf aus. Mit einem Plus von 0,46 Prozent auf 13 183 Punkte ging er auf dem höchsten Stand des Tages aus dem Handel. Der Euro litt nach starken Preisdaten aus den USA unter dem starken Dollar. Den Referenzkurs hatte die Europäische Zentralbank zuvor auf 1,1766 festgesetzt.
Kategorien: Topthemen

IS erobert Orte in Syrien zurück

vor 2 Stunden 20 Minuten
Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat im Osten Syriens mehrere Ortschaften von Regierungstruppen zurückerobert und dabei zahlreiche Soldaten getötet. Mindestens 17 Soldaten seien getötet und mehr als 20 weitere verletzt worden, hieß es aus Kreisen des Militärrates in der Provinz Dair as-Saur. Bewaffnete Angreifer hätten mit Autobomben, Selbstmordattentätern und automatischen Waffen Stellungen der Regierungssoldaten im Umland von Dair as-Saur angegriffen. Die Truppen hätten sich daraufhin zurückgezogen. Zuletzt hatte der IS einen Großteil seines Herrschaftsgebietes verloren.
Kategorien: Topthemen

Nato-Staaten verlängern Vertrag von Stoltenberg

vor 2 Stunden 25 Minuten
Brüssel (dpa) - Als erster Nato-Generalsekretär seit einem Vierteljahrhundert hat Jens Stoltenberg eine mehr als einjährige Vertragsverlängerung bekommen. Vertreter der 29 Bündnisstaaten beschlossen einstimmig, den früheren norwegischen Regierungschefs bis Ende September 2020 im Amt halten zu wollen. Stoltenberg ist der erste Generalsekretär seit dem Deutschen Manfred Wörner, der mehr als fünf Jahre im Amt bleiben darf. Ohne die Verlängerung wäre Stoltenbergs Vertrag im September des kommenden Jahres nach vier Jahren ausgelaufen.
Kategorien: Topthemen

Kerry: Amerikaner können Klimaziele einhalten

vor 2 Stunden 25 Minuten
Paris (dpa) - Der Pariser Klimagipfel hat ein entschlossenes Signal für mehr Klimaschutz gesandt - und will sich von US-Präsident Donald Trump nicht bremsen lassen. Prominente amerikanische Teilnehmer wie Ex-Außenminister John Kerry betonten, dass die USA ihre bisherigen Klimaziele auch gegen Trumps Widerstand einhalten könnten. Auf Einladung von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron berieten heute mehr als 50 Staats- und Regierungschefs, zahlreiche Top-Verantwortliche der Wirtschaft und Experten über den Kampf gegen den Klimawandel.
Kategorien: Topthemen

Anti-Israel-Demonstration in Berlin

vor 2 Stunden 45 Minuten
Berlin (dpa) - Erneut haben in Berlin palästinensische und andere arabische Demonstranten gegen US-Präsident Donald Trump und Israel protestiert. Zu weiteren Zwischenfällen, etwa dem Verbrennen israelischer Fahnen, kam es am Hauptbahnhof aber zunächst nicht. Die Polizei hatte wie schon bei einer Demonstration am Sonntag Auflagen verhängt, nach denen jegliches Verbrennen von Gegenständen verboten ist. Die Proteste arabischer Gruppen wurden durch die von US-Präsident Donald Trump verkündete Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ausgelöst.
Kategorien: Topthemen

Illegale Abgas-Software auch bei VW Touareg

vor 3 Stunden 35 Minuten
Flensburg (dpa) - Der Diesel-Skandal bei Volkswagen nimmt auch mehr als zwei Jahre nach seinem Beginn kein Ende. Wegen unzulässiger Abgastechnik ordnete das Kraftfahrt-Bundesamt nun auch beim VW-Geländewagen Touareg einen Rückruf an. Davon seien in Deutschland 25 800 und weltweit insgesamt 57 600 Fahrzeuge betroffen, teilte das KBA mit. Betroffen sind VW Touareg mit einem Drei-Liter-Motor und der neuen Euro-Norm 6. Die Produktion von Neufahrzeugen habe Volkswagen bereits umgestellt. Eine von VW vorgelegtes neue Version der Abgas-Software sei vom KBA inzwischen geprüft und freigegeben worden.
Kategorien: Topthemen

Ehrliche Frau findet Eimer voll Geld und bringt ihn zur Polizei

vor 3 Stunden 40 Minuten
Meerbusch (dpa) - Einen kleinen Kunststoffeimer voller Geldmünzen hat eine 69-Jährige in Nordrhein-Westfalen gefunden und zur Polizei gebracht. Die Kripo konnte schon kurz nach dem Fund in Meerbusch den Eigentümer der knapp 600 Euro ermitteln: Ein Spediteur hatte das Geld von einem Kunden kassiert und den Eimer anschließend auf einer Abstellfläche seines Lastwagens vergessen, so die Polizei. Während der Fahrt sei der Eimer dann heruntergefallen. Obwohl die Finderin keinen Anspruch auf Finderlohn geltend gemacht habe, habe sich der Unternehmer mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei ihr bedankt.
Kategorien: Topthemen

Macron: Wir sind dabei, die Klima-Schlacht zu verlieren

vor 3 Stunden 45 Minuten
Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die Welt beim Pariser Klimagipfel aufgefordert, sich beim Klimaschutz mehr anzustrengen. «Wir sind dabei, die Schlacht zu verlieren», sagte er vor Vertretern von fast 130 Staaten. Mit den bislangen Klimaschutz-Plänen steuere die Welt auf eine Erderwärmung um 3 oder 3,5 Grad zu. Im Pariser Klimaabkommen hatte die Welt vereinbart, den Klimawandel auf einen Temperaturanstieg von deutlich unter zwei Grad zu beschränken. Der von Macron initiierte «One Planet Summit» mit 4000 Teilnehmern soll konkrete Klimaschutz-Vorhaben vorantreiben.
Kategorien: Topthemen

Brüssel gibt grünes Licht für Easyjet-Air-Berlin-Übernahme

vor 3 Stunden 45 Minuten
Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter haben für die Übernahme von Teilen der insolventen Fluglinie Air Berlin durch Easyjet grünes Licht gegeben. Der Zusammenschluss werde ohne Auflagen genehmigt, teilte die EU-Kommission mit. Easyjet hatte unlängst bereits angekündigt, dem Branchenprimus Lufthansa auf innerdeutschen Strecken stärker Konkurrenz machen zu wollen. Von Berlin-Tegel plant die Gesellschaft etwa ab Anfang Januar pro Woche 250 Flüge nach Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München.
Kategorien: Topthemen

Staatschefs fahren per Boot zum Klimagipfel

vor 4 Stunden 15 Minuten
Paris (dpa) - Mehr als 50 Staats- und Regierungschefs haben sich per Boot auf dem Weg zum Pariser Klimagipfel gemacht. Nach einem Mittagessen bei Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Élyséepalast gingen sie im Herzen der französischen Hauptstadt an Bord, um zum Veranstaltungsort auf einer Seine-Insel zu fahren. Das Spitzentreffen soll helfen, die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens voranzubringen, das genau zwei Jahre zuvor beschlossen wurde. Für Deutschland reiste Umweltministerin Barbara Hendricks an.
Kategorien: Topthemen

Bundestag verlängert Einsätze der Bundeswehr um kurze Zeit

vor 4 Stunden 40 Minuten
Berlin (dpa) - Wegen der Hängepartie bei der Regierungsbildung hat der Bundestag gleich mehrere Auslandseinsätze der Bundeswehr um jeweils drei Monate verlängert. Die Abgeordneten stimmten mit großer Mehrheit für eine Verlängerung der wichtigsten Einsätze, etwa die Ausbildungsmission in Afghanistan oder die Beteiligungen am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat. Die Abgeordneten wollen heute und morgen insgesamt über die Verlängerung von sieben Bundeswehreinsätzen abstimmen. Die Mandate laufen teils Ende dieses Jahres, teils Ende Januar 2018 aus.
Kategorien: Topthemen

Jeder zweite Zehntklässler hat Erfahrung mit Shishas

vor 4 Stunden 40 Minuten
Berlin (dpa) - Jeder zweite Zehntklässler in Deutschland hat schon einmal Tabak aus einer Shisha geraucht. 15 Prozent der Zehntklässler greifen regelmäßig zur Wasserpfeife, häufiger tun dies Jungen als Mädchen. Das zeigt eine Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Die Kasse sieht einen Grund für den verbreiteten Konsum darin, dass süß-fruchtige Aromastoffe, die dem Tabak beigemengt sind, Shishas harmlos wirken ließen. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung können sich beim langjährigen Shisha-Rauchen die Lungenfunktion verschlechtern und das Krebsrisiko erhöhen.
Kategorien: Topthemen

Nach versuchtem Terroranschlag von New York: Täter angeklagt

vor 4 Stunden 40 Minuten
New York (dpa) - Nach einem versuchten Terroranschlag nahe dem New Yorker Times Square mit vier Verletzten ist der Täter angeklagt worden. Dem 27-Jährigen werde illegaler Waffenbesitz, Terrorverdacht und terroristische Bedrohung vorgeworfen, teilte die New Yorker Polizei per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der Angeklagte hatte am Montagmorgen in einem unterirdischen Verbindungstunnel zwischen dem Busbahnhof Port Authority und der U-Bahn-Station Times Square versucht, sich mit einer vermutlich selbstgebauten Rohrbombe selbst in die Luft zu sprengen.
Kategorien: Topthemen

Glyphosat für fünf weitere Jahre in Europa zugelassen

vor 4 Stunden 45 Minuten
Straßburg (dpa) - Das umstrittene Unkrautgift Glyphosat wird in der Europäischen Union für fünf weitere Jahre zugelassen. Die Entscheidung traf die EU-Kommission offiziell und folgte damit der Empfehlung von Deutschland und anderen Mitgliedsstaaten vor zwei Wochen. Ohne den Beschluss wäre die Lizenz am Freitag ausgelaufen. Nach einer gründlichen wissenschaftlichen Analyse aller verfügbaren Daten über Glyphosat sei man zu dem Schluss gekommen, dass es keine Verbindung zwischen der Chemikalie und Krebserkrankungen bei Menschen geben, erklärte die Kommission.
Kategorien: Topthemen

Frau verletzt sich beim Klettern in öffentlicher Toilette

vor 5 Stunden 15 Minuten
Ulm (dpa) - Eine Frau hat sich bei einer missglückten Kletteraktion in einer öffentlichen Toilette schwer verletzt. Wohl um nicht zahlen zu müssen, war sie in einer kostenpflichtigen Toilette in Ulm über ein hüfthohes Drehkreuz gestiegen, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei sie ausgerutscht und auf den Steinboden gestürzt. Zwei Zeugen leisteten den Informationen zufolge Erste Hilfe. Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus.
Kategorien: Topthemen